Listenaufstellung – Kreisverband

Mit einer Sondergenehmigung trafen sich am Mittwoch, den 18.11.2020 die Mitglieder des BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Listenaufstellung des Kreisverbandes in Hünfeld unter Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln.

Nicht anwesende Mitglieder, die verhindert waren, wurden per Videokonferenz zugeschaltet und direkt in das Wahlverfahren mit eingebunden.

„Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, eine Liste zu erstellen, die wie bei den Grünen üblich von einer Frau angeführt wird und alternierend mit Frauen und Männern besetzt ist.“ so Knut Heiland, Vorstandssprecher der Kreisgrünen. „Auf den ersten 20 Plätzen haben wir sowohl erfahrene Kreistagsabgeordnete als auch junge Gesichter, so dass Kontinuität gewährleistet ist, aber auch neue Ideen und Impulse zum Tragen kommen.
Somit kann der anstehende Generationswechsel bewusst eingeleitet und umgesetzt werden.“
Die Grüne Jugend Fulda ist begeistert über sehr gute Listenplätze für ihre vier Kandidat*innen. Muriel Heiland und Lukas Voigt werden für den Stadtverordnetenversammlung und Katja Grötzner und Omar Jouini für den Kreistag kandidieren.

Auf Platz 1 wurde die Sozialpädagogin Deborah Müller-Kottusch bestätigt, die sich bereits seit 10 Jahren für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Kreistag engagiert und Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss ist. Ihr Motto in diesem Jahr lautet: „Wir Grüne können es besser!“ Mit klugen Ideen zu den Themen Klimaschutz, bezahlbarem Wohnraum, Radverkehr und öffentlichem Personennahverkehr, Biodiversität und Regionalmarketing, Tourismus, Ausbau von erneuerbarer Energien, Biosphärenreservat werden wir bei unseren Wählerinnen und Wählern punkten.“ Sie betonte, sie sehe deutlich Handlungsspielräume für die Verwirklichung grüner Zukunftsideen, zumal der Landkreis Fulda seit 7 Jahren Überschüsse im Haushalt verzeichnet. Fulda braucht unbedingt ein erkennbares Konzept für Klimaschutz und ausreichende Mittel zur Umsetzung. Andere Städte haben längst eine(n) Klimamanager/in und streben die Klimaneutralität an. Auf dieses Ziel möchte Frau Müller-Kottusch mit der Kreistagsfraktion der Grünen weiter hinarbeiten.

Platz 2 besetzt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Mitglied im Ältestenrat, Helmut Schönberger. Dem Bioland-Landwirt aus Eichenzell liegen die Erhaltung der bäuerlichen Landwirtschaft, das Biosphärenreservat Rhön und der Erhalt ökologischen Grünlands am Herzen sowie nachhaltige Entwicklung und regionale Wertschöpfung.

Mit Katja Grötzner zieht die Sprecherin der Grünen Jugend Fulda und Schatzmeisterin des Stadtverbandes auf Platz 3 in die Kreisfraktion ein und bringt die frischen Ideen von insgesamt 10 aktiven und hochmotivierten jungen Menschen auf den Fraktionstisch, die jetzt ihre Chance zur Mitgestaltung nutzen wollen.

Markus Hofmann aus Flieden ist Landtagsabgeordneter und parteipolitischer Sprecher für Mittelstand, Handwerk, Tourismus und Kommunales von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und belegt Platz 4. Er sieht sich als Bindeglied zwischen Kreisverband und Landesebene.

Platz 5 besetzt Marion Neumeister aus Eichenzell, die seit 2011 Mitglied in der Kreistagsfraktion und Fraktionsgeschäftsführerin ist. Ihre Themenschwerpunkte sind Ökologie, bäuerliche Landwirtschaft, Tierwohl, Biosphärenreservat Rhön und vor allem die Energiewende.

Omar Jouini, ebenfalls aus der Vereinigung der Grünen Jugend Fulda, wurde auf Platz 6 in einer spannenden Stichwahl in drei Runden gewählt. Er verspricht eine neue Dynamik an den Verhandlungstisch bringen zu wollen.

Platz 7 belegt die Geschäftsführerin des Kreisverbandes, Janina Reinhardt, die sich vor allem für den Westen des Landkreises einsetzen möchte. Sie studierte Public Health an der Hochschule Fulda und lebt seit 2013 im Landkreis. Ihre Schwerpunkte sind Gesundheit und Naturschutz.

Platz 8 besetzt Steven Hoppe aus Petersberg. Er ist für den technischen Support der Kreisgeschäftsstelle zuständig und seit diesem Jahr im Kreisvorstand aktiv. Sein Thema: Die digitale Zukunft auf dem Land – wie ländliche Regionen durch die Digitalisierung profitieren werden.

Die Dipl. Pädagogin, Trainerin & Beraterin Dr. Kerstin Wingenfeld ist auf den Listenplatz Nr. 9 gewählt. Sie engagiert sich für den Verein Natur- und Lebensraum Rhön e.V..

Platz 10 erreichte Dr. Jörg Voßbrink aus Hünfeld, der sich in dem neu gegründeten Ortsverband Hünfeld engagiert. Als ehemaliger kommisarischer Bürgermeister von Hofbieber forcierte er die Energiewende durch die Errichtung von Windkrafträdern.

Die Listenplätze des Kreisverbandes BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

  1. Deborah Müller-Kottusch
  2. Helmut Schönberger
  3. Katja Grötzner
  4. Markus Hofmann
  5. Marion Neumeister
  6. Omar Jouini
  7. Janina Reinhardt
  8. Steven Hoppe
  9. Dr. Kerstin Wingenfeld
  10. Dr. Jörg Voßbrink
  11. Annette Fladung
  12. Joachim Nophut
  13. Christa Krippner
  14. Josef Benkner
  15. Lilli Neumeister
  16. Pia Groß
  17. Kerstin Karkowski
  18. Thomas Budde
  19. Nicole Meisinger
  20. Stefan Gottschlich
  21. Uta Eddeling
  22. Martin Mohr
  23. Beate Tillmann-Mohr
  24. Bernd Ruppel
  25. Angelika Bärwinkel
  26. Kurt Eidmann
  27. Dagmar Zoth
  28. Harald Krabbes
  29. Renate Hauschild
  30. Wolfgang Zoth
  31. Helga Böhm
  32. Olaf Strödecke-Hülsemann
  33. Helgard Mader
  34. Jürgen Niemann

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel