Solidarität mit unseren regionalen Läden

Wir lieben regionales Einkaufen und wollen gemeinsam gut durch die Corona Zeit gehen!

Solidarität sollte immer wichtig sein, gerade jetzt ist sie wichtiger denn je.

Aktuell fragen sich viele: Wird unser Fulda nach Corona noch dasselbe sein? Das gilt auch und vor allem für kleine, lokale Läden und Gastronomen, die ihre Geschäfte schließen mussten. Denn nun versuchen sie händeringend sich irgendwie über Wasser zu halten.

Weil wir natürlich wollen, dass am Ende keiner unserer Lieblingsläden vor dem Aus steht, sollten wir unsere lokale Händler gerade jetzt unterstützen. Zum Beispiel Emmas Unverpackladen, der Weltladen, der Antonius Laden, der Caritasladen, selbstvermarkende Bauern, die lokalen Bäckerei u.v.m. Hier ein Link zu den aktuellen lokalen Geschäften: https://spuere-fulda.de/angebote/

Wenn ihr zur Risikogruppe gehört, dann kaufen auch gerne die Petersberger Grünen (0661 / 4108 4004) für euch in regionalen Läden ein (Weitere Infos hier).

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel