Petersberger Straßen nach Frauen benennen

Wie fast überall in Deutschland sind auch in Petersberg viel mehr Straßen nach Männern als nach Frauen benannt. 19 Straßennamen bestehen aus Vor- und Nachnamen, dabei ist nur eine einzige nach einer Frau benannte Straße. Die letzte Straßenbenennung fand 2022 statt – und ehrte erneut einen Mann. 

Auch wenn dieses Missverhältnis historische Gründe hat: Straßennamen sind Ehrennamen. Wenn diese Ehre weiterhin fast ausschließlich Männern zuteil wird, wird missachtet, dass Frauen einen Ort genauso formen und schon immer wichtige Leistungen für die Gesellschaft erbracht haben. Es ist die Aufgabe einer Gemeinde, dies zu würdigen. 

Bündnis 90 / DIE GRÜNEN wollen die Gleichstellung von Mann und Frau im öffentlichen Bewusstsein deutlicher machen und auch für von Frauen erbrachte Leistungen Wertschätzung zeigen. Wir beantragen daher, eine Neuregelung bei der Vergabe von Straßennamen: Abwechselnd nach Frau und Mann. 

Bildquelle Waldfoto: Pixabay, rechtefrei
Bildquelle Straßenschild: privat

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.