Es gibt Einiges zu tun in Künzell

Dem doch trüben und teilweise feuchten Wetter trotzten ca. 20 Fahrradfahrerinnen und-fahrer, u.a. Mitglieder des ADFC, bei einer kleinen Radtour durch Künzell, um die Vorschläge der Grünen zur Verbesserung des Radverkehrs zu begutachten und zu besprechen. Auffallend war, dass, wie oft in Osthessen, Radwege aller Art nur stückweise vorhanden sind. Sie genügen oft nicht den Vorgaben der Straßenverkehrsordnung was Breite, Markierung und Ausschilderung betrifft und verunsichern dadurch alle Verkehrsteilnehmer. Dies sei wohl von Leuten geplant und ausgeführt, die selber nie Fahrrad fahren, war ein öfter geäußerte Kritik. Angesichts der Notwendigkeiten des Klimaschutzes und des durch die E-Bikes verstärkten Radverkehrs müsse ein Konzept her, dass den alltäglichen Radverkehr verbessere und dadurch die Verkehre Richtung Fulda und zum Schulviertel schneller, bequemer und sicherer mache, bekräftigte der Fraktionsvorsitzende Bernd Eckart. Dabei sei eine Zusammenarbeit mit der Stadt Fulda und den anderen Nachbargemeinden erforderlich.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Verwandte Artikel