Eiterfeld wird digital

In Eiterfeld wurde der Antrag „Digitale Dörfer“ der Grünen Fraktion angenommen. Der Gemeindevorstand prüft nun die Einführung einer Internet-Plattform in Anlehnung an das Beispiel der Nachbargemeinde Nüsttal. Unser Vorschlag: Die Plattform „Digitale Dörfer – Vom Land fürs Land!“ des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering (IESE). Eine Plattform mit sehr einfachen digitalen Lösungen, um Menschen in ländlichen Regionen besser zu vernetzen, die Gemeinschaft zu stärken und neue Chancen für lokale Unternehmen zu eröffnen. Über 100 Gemeinden zwischen 1.000 und 21.000 Einwohnern sind bereits digitale Dörfer. Das Projekt „Digitale Dörfer“ wurde mit mehreren Innovationspreisen ausgezeichnet. In Eiterfeld sollen v.a. die Apps DorfFunk (Kommunikationszentrale) und DorfNews (regionales schwarzes Brett) eingeführt werden. Wir freuen uns, dass Eiterfeld bald zu den digitalen Dörfern gehört!

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.