e-Mobilität ausbauen

Erfolgreich war ein Antrag der grünen Fraktion in Künzell, der ein Konzept zum Ausbau der Ladeinfrastruktur forderte. Mit nur 4 öffentlichen Ladestationen in der Gemeinde und der Tatsache, dass aktuell 12% der Neuwagen reine E-Fahrzeuge seien, bestehe, so der Fraktionsvorsitzende Bernd Eckart, die Notwendigkeit zur Planung eines möglichst schnellen Ausbaus. Dieser sollte in allen Ortsteilen erfolgen und auch die Unternehmen einbeziehen, die ihren Arbeitnehmer:innen solche Angebote unterbreiten sollten. Nur wenn umstandslos an vielen Orten die Akkus aufgeladen werden könnten, werde sich der Anteil der E-Wagen weiter spürbar vergrößern. Da Künzell zum Bündnis der Klimakommunen in Hessen gehöre und zum zweiten Mal im Haushalts ein Ansatz zur Finanzierung eines Klimaschutzkonzeptes stehe, beides durch Anträge der Grünen, stimmten auch die anderen Fraktionen diesem Anliegen zu.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.